Logo Sommerklänge

Über uns

Die «Sommerklänge» sind ein seit 2001 bestehendes Kammermusikfestival im Kanton Zug (Schweiz). Sie verbinden auf höchstem Niveau dargebotene Kammermusik mit Landschaften, Sehenswürdigkeiten und Geschichte der Region. Die Konzerte (bis heute über 60 Anlässe) finden an ständig neuen, sorgfältig ausgewählten Orten statt, die jeweils in einer kurzen Einführung von Fachpersonen vorgestellt werden. In der Zeit sommerlicher Musse wird so Einheimischen und Gästen ermöglicht, den kulturellen Reichtum des Kantons Zug neu kennenzulernen. Kurz: ein Festival, das bewegt.

Die künstlerische Leitung der «Sommerklänge» liegt in den Händen von Madeleine Nussbaumer, die sich in der Region Zug und weit darüber hinaus als Pianistin und Kammermusikerin einen Namen geschaffen hat.
Für Administration und Kommunikation zeichnet Werner Hoppe verantwortlich.

Für die geschichtliche und kunsthistorische Einbettung der Konzertorte sorgen die Kunsthistorikerin Brigitte Moser, der Historiker Thomas Glauser und der ehemalige Staatsarchivar Peter Hoppe.
Zur organisatorischen Kerngruppe gehören ausserdem Anna Morf und der ehemalige Stadt- und Kantonsbibliothekar Heinz Morf.

------ ------ ------ ------ ------ ------ ------ ------ ------ ------ ------ ------ ------ ------ ------ ------ ------ ------ ------ ------ ------ ------

Stand: 28.05.2017